Vierter und vorerst letzter Arbeitseinsatz im Weinberg

Zu unserem vorerst letzten Arbeitseinsatz im Weinberg oberhalb der Schleuse Poppenweiler trafen sich am Samstag, 20.10.2018, gegen 9:00 Uhr bei nebligen Wetter eine stattliche Anzahl Helfer ein, um die Restarbeiten im Weinberg zu erledigen.

Es war dann doch der anstrengendste Teil Arbeit, die Wege wurden immer länger und die recht kaputten Treppen immer steiler.

Albert Scholpp vom OGV Poppenweiler koordinierte wie immer sehr souverän die Arbeiten. So konnten innerhalb kürzester Zeit die mühseligen Arbeiten abgeschlossen werden. Jetzt wurde der schlechte Zustand der Weinbergmauern erst richtig sichtbar. Komplett eingestürzte Trockenmauern und einige, die kurz davor sind. Aber auch eine längst vergessene Treppe im Weinberg wurde frei gelegt. Kurios - diese Treppe ist in einem nahezu perfekten Zustand!

Dieser Tag sollte aber auch ein besonderer werden! Pünktlich 11:00 Uhr traf unser Grillmeister Dieter Kranich (OGV Poppenweiler) ein und sorgte mit viel Erfahrung und seiner so lockeren Art dafür, dass die Helfer pünktlich Steaks und Bratwürste auf dem Teller haben und bis dahin auch ein bisschen unterhalten werden. In der Zwischenzeit waren auch schon die Werkzeuge und Maschinen aufgeräumt und es blieb sogar noch Zeit für Gespräche und gemütliche Momente schon vor dem gemeinsamen Essen. Gut gesättigt und auch schon wieder etwas erholt, verabschiedeten sich alle gegen 13:00 Uhr und hatten noch viel Zeit an diesem Samstag.

Wie geht es jetzt weiter? Die Stadt Ludwigsburg erneuert zeitnah die Weinbergmauern und Treppen und vergrößert die Terrassen. Sobald diese Arbeiten abgeschlossen sind, rücken die sieben Obst- und Gartenbauvereine von Ludwigsburg an, installieren eine neue Drahtanlage, setzen neuen Wein und übernehmen die Pflege vom Weinberg. Ziel bleibt ein ökologischer Weinberg mit Ertrag, aber auch mit sehr sehr viel Lebensraum.

In Kürze folgt noch ein weiterer "Einsatz". Dieses Mal aber ganz ohne Arbeit! Wir laden alle Helfer zu einem gemütlichen Abend an der Feuerschale bei Flammkuchen, Wein und Bier ein!

Wenn Sie uns helfen wollen, schreiben Sie bitte eine Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder rufen an unter 0178-3553427.

 

Bilder vom Arbeitseinsatz im Weinberg am 20.10.2018:

Drucken